Nach einem Brandschaden erfolgen 4 wichtige Arbeitsschritte

Wichtige Arbeitsschritte nach einem Brandschaden

1. Schadenmeldung 
Bei Ihnen hat sich ein Brandschaden ereignet – und Sie haben ihn bereits bei uns oder bei Ihrer Versicherung gemeldet. Deshalb haben wir Ihnen innerhalb kürzester Zeit einen Mitarbeiter geschickt, der Ihren Schaden begutachtet und aufgenommen hat.

2. Schadenbesichtigung 
Jeder Brandschaden erfordert individuelle Maßnahmen: darum ist eine gründliche Schadenbesichtigung von elementarer Bedeutung. Im Anschluss daran erstellen wir einen detaillierten Schadenbericht und ein Sanierungskonzept.

3. Erstmaßnahmen und Dekontaminierung 
Bei den allermeisten Brandschäden entstehen durch Rußbeaufschlagungen und durch Löschmittel chemische Prozesse, die Oberflächen angreifen. Dies kann zu einer Ausweitung des Schadens oder auch den Totalverlust der betroffenen Gegenstände oder Gebäudeteile führen. Rasches und richtiges Eingreifen kann dies abmildern bzw. auch stoppen. Es ist daher in den meisten Fällen erforderlich, mit Sofortmaßnahmen (z.B. technische Trocknung, Dekontaminierung, Reinigung, Abschottung,..) diese Schadenausweitung zu unterbinden.

4. Wiederherstellungs- und Sanierungsphase 
Nach Beendigung der Erstmaßnahmen beginnt in den meisten Fällen die Sanierungsphase. Hier werden unter Einsatz aller erforderlichen Gewerke und Maßnahmen der Ursprungszustand an Gebäudeteilen und/oder Inventar hergestellt.

Polygon bietet Ihnen einen umfassenden Rundum-Service an. Dieser umfasst je nach Bedarf und Wunsch den Abbruch, die Instandsetzung, eine technische Trocknung bis hin zur Sanierung und Wiederherstellung der betroffenen Bauteile und Flächen und auch der Inventarteile mit allen erforderlichen Gewerken (z.B. Dachdecker, Bodenleger, Maler, etc.).

Unser 24h-Service steht an 365 Tagen zu Ihrer Verfügung, in Notfällen sind wir innerhalb weniger Stunden bei Ihnen Weitere nützliche Tips finden Sie unter www.polygongroup.de-AT/services/brandschaden/nuetzliche-tips/