Was jetzt in Ihrem Zuhause passiert!

Was jetzt in Ihrem Zuhause passiert!

Sachverständiger, Sanierer, Handwerker und Techniker – nach dem Brandschaden kümmern sich zahlreiche Profis darum, Ihr Zuhause wieder voll bewohnbar zu machen. Aber was konkret passiert da eigentlich? Hier ein Leitfaden:

Erstmaßnahmen
Das Feuer ist gelöscht. Jetzt gilt es, die Folgeschäden so gering wie möglich zu halten. Unsere Mitarbeiter leiten daher direkt wichtige Erstmaßnahmen ein:

  • Einsturzgefährdete Bereiche werden gesichert
  • Elektrische Geräte und Maschinen werden sofort abgeschaltet und vom Strom genommen
  • Rauchgase müssen ins Freie geleitet werden
  • Abflüsse und andere Öffnungen werden verschlossen oder gesichert, damit keine Schadstoffe unkontrolliert abfließen können 
  • Löschwasserrückstände werden abgepumpt. Davon betroffene Möbel oder Gegenstände müssen in trockene Räume ausgelagert werden.

Durch das Löschwasser kommt zum Brand- häufig auch ein Wasserschaden. Deshalb muss auch die Luftfeuchte kontrolliert und reguliert werden. Bei Maschinen oder Geräten sorgen spezielle Korrosionsschutzmittel dafür, dass weitere Folgeschäden weitestgehend verhindert werden.

Dekontamination 
Bei der Dekontamination werden anschließend alle Spuren des Brandes, z.B. Ruß an Wänden oder Möbeln, professionell entfernt. Unsere hochspezialisierten Techniker bestimmen dafür abhängig vom individuellen Schaden das optimale Sanierungsverfahren. Die Dauer vom Ausmaß des Schadens ab.

Wiederherstellung 
Auf Wunsch übernehmen wir auch die Umsetzung der Wiederherstellungsmaßnahmen und erstellen Ihrer Versicherung dafür ein entsprechendes Angebot.

  • Maler- und Tapezierarbeiten 
  • Elektroarbeiten
  • Bodenleger- und Fliesenarbeiten
  • Tischlerarbeiten
  • Heizungs- und Sanitärarbeiten
  • Trockenbau
  • Dachdecker- und Zimmererarbeiten
  • Maurer- und Putzarbeiten
  • Inventarsanierung (E-Geräte, Möbel, Einrichtungen, Maschinen, Anlagen etc.)