Feuchtigkeitsmessung

Feuchtigkeitsmessung

Ob nach Feuchtigkeitsaustritt aus einem kleinen Leck oder auch nach einer großen Flut – unsere speziell geschulten Techniker sind nach jedem Schaden in der Lage, schnell, effektiv, kostengünstig und angemessen zu reagieren und dabei die Auswirkungen des Schadens zu minimieren sowie Folgeschäden zu vermeiden.

In ersten Tests wird ermittelt, wie lange das Gebäude dem Wasser ausgesetzt war, um wieviel Wasser es sich handelt und wie tief dieses bereits in das Material eingedrungen ist. Folgeeffekte wie Schimmelwachstum, Korrosion und Materialerweichung können sich dabei noch schwerwiegender darstellen als der Initialschaden selbst.

Um sicherzustellen, dass das Gebäude auch wirklich in seinen ursprünglichen Zustand zurückgeführt wurde, führt Polygon regelmäßige Feuchtigkeitsmessungen durch und dokumentiert diese in unserem IT-gestützten Schadenabwicklungssystem Field.Link.

Der endgültige Erfolg der Gebäudetrocknung wird abschließend in einem Messprotokoll garantiert.

Anschließend führen – nach Wunsch – alle nachfolgenden Wiederherstellungs- bzw. Sanierungsarbeiten durch. Unser Ziel ist es dabei, den Zustand vor Schadeneintritt so rasch und einfach wie möglich zu erreichen. Dies unter Einbindung aller Beteiligter.