Dirk Neu, Leiter des Technischen Zentrums

Dirk Neu ist der Leiter des Technischen Zentrums (Maschinen- und Elektrosanierung) in Wenden-Gerlingen. Er ist für die Projektleitung der Gewerbe- und Industrieschäden bundesweit zuständig.

Bitte beschreiben Sie Ihre Tätigkeit.

Zum einen sorge ich dafür, dass die Abläufe in unserem Technischen Zentrum reibungslos funktionieren; dazu gehört die Führung des 30köpfigen Personals sowie die Sicherstellung der qualitativ hochwertigen Sanierung mit dem Schwerpunkt Maschinen- und Elektrosanierung. Zum anderen stehe ich für meine Kollegen bundesweit beratend zur Verfügung, wenn es um genau diese speziellen Sanierungsmaßnahmen geht, das reicht von der einfachen Maschine bis hin zu komplexen Verkettungslinien. Zudem begleite ich Projekte vor Ort, diese beginnen klassisch mit der Schadenaufnahme bis hin zur mängelfreien Abnahme.

Was macht Ihnen bei Ihrem Job am meisten Spaß?

Ich mag an meiner Arbeit den Zusammenhalt der Kollegen untereinander, egal ob das Vorgesetzte sind oder Mitarbeiter, für die ich verantwortlich bin. Wir arbeiten alle an den Projekten, verlieren das Ziel nicht aus den Augen, um für unsere Kunden ein optimales Ergebnis zu erreichen.

Was macht POLYGONVATRO so besonders?

Ich bin seit über 8 Jahren in diesem Unternehmen und in dieser Zeit wurde viel erreicht; nicht zuletzt durch die Qualität unserer Leistungen und die Hingabe der Mitarbeiter. Ich denke, dass diese Leidenschaft an der Sanierungsarbeit POLYGONVATRO ganz besonders auszeichnet.