POLYGONVATRO übernimmt Gebäudesanierer RecoSan

Die POLYGONVATRO GmbH hat eine Vereinbarung zur Übernahme der RecoSan GmbH („RecoSan“) unterzeichnet. RecoSan ist ein deutsches Sanierungsunternehmen mit Fokus auf Brand- und Wasserschadensanierung. Das Unternehmen beschäftigt an sieben Standorten 120 Mitarbeiter*innen.

RecoSan bietet umfassende Dienstleistungen zur Gebäudesanierung an. Das Unternehmen hat sich auf die Sanierung nach Brand- und Wasserschäden spezialisiert und sich in der Vergangenheit in Deutschland einen guten Namen gemacht. Neben seinem Hauptsitz in Kamp-Lintfort besitzt RecoSan weitere Niederlassungen in Rheinberg, Köln, Bönen, Berlin, Potsdam und Aurich.

„Die Akquisition von RecoSan war nicht nur eine rein strategische Entscheidung“, sagt Andreas Weber, Geschäftsführer von POLYGONVATRO. „Unsere Unternehmen haben auch eine ähnliche Unternehmenskultur mit einer serviceorientierten Philosophie, einem hohen Qualitätsanspruch und einer lokalen Ausrichtung. Wir freuen uns in Zukunft gemeinsam mit unseren neuen Kolleginnen und Kollegen zusammenzuarbeiten.“

Durch die Akquisition baut POLYGONVATRO seine lokale Präsenz in der Brand- und Wasserschadensanierung in Deutschland weiter aus. Zusammen mit den sieben neuen Standorten von RecoSan wächst das Niederlassungsnetz auf insgesamt 79 Standorte an.

Jörg Böttger gründete RecoSan 1999 in Velbert und ist derzeitiger Geschäftsführer. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit POLYGONVATRO und sieht einer erfolgreichen Zukunft entgegen: „Gemeinsam mit POLYGONVATRO können wir uns weiterentwickeln und den nächsten Schritt in Richtung Zukunft gehen.“

Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden.

Olpe, 08. Dezember 2020