Übernahme des Siegener Unternehmens SMD

POLYGONVATRO hat eine Vereinbarung zur Übernahme der SMD Sanierungs-Management GmbH & Co. KG („SMD“) unterzeichnet. Das Unternehmen mit Sitz in Siegen ist ein führendes Unternehmen im Bereich der Brand- und Wasserschadensanierung und beschäftigt 75 Mitarbeiter*innen.

Vor 10 Jahren ist SMD als Tochterunternehmen aus der Stiegler Gruppe heraus entstanden und hat sich als Komplettdienstleiter auf die Sanierung nach Brand- und Wasserschäden spezialisiert. Seit der Gründung durch die Brüder Georg und Christian Stiegler hat das Unternehmen bereits über 28.000 Projekte realisiert.

„SMD hat sich als leistungsstarkes Unternehmen einen Namen gemacht. Es ist toll, dass wir über den Jahreswechsel hinaus diese Übernahme gemeinsam vereinbaren konnten. In Zukunft können wir die bestehende Infrastruktur von SMD nutzen, um unseren Kunden einen noch besseren Service zu bieten. Damit bauen wir unsere Führungsposition im Bereich der Brand- und Wasserschadensanierung noch weiter aus“, sagt Andreas Weber, Geschäftsführer bei POLYGONVATRO.

SMD ist neben der RecoSan GmbH aus Kamp-Lintfort bereits die zweite Übernahme von POLYGONVATRO innerhalb kürzester Zeit. Mit SMD steigert POLYGONVATRO seine Präsenz im Kreis Siegen-Wittgenstein und den weiteren, angrenzenden Kreisen unweit der eigenen Hauptverwaltung in Olpe.

„Wir freuen uns über die zukünftige Zusammenarbeit. Durch die Übernahme können wir uns hier in der Region weiterentwickeln und mit POLYGONVATRO auf einen starken Partner zurückgreifen“, bekräftigen Georg und Christian Stiegler, Geschäftsführer von SMD.

Olpe, 05. Januar 2021