Fallstudien – Klimatisierung & Beheizung

Klimatisierung und Beheizung des Tollwood-Festivals

Kultur für alle – nach diesem Prinzip wird seit 1988 das Münchner Tollwood-Festival ausgerichtet. Mittlerweile gibt es das Event gleich zweimal im Jahr, im Sommer und im Winter. Damit die Besucher die Veranstaltungen zu jeder Jahreszeit genießen können, sorgt POLYGONVATRO für eine optimale Klimatisierung.

Die Zelte stehen bereits, als der POLYGONVATRO-Truck mit 35 leistungsstarken Warmlufterzeugern, 86 Deckenventilatoren und 8 WDA-Steuerungen anrollt. Was Oliver Dürr und sein Team hier aufbauen, ist ein ausgefeiltes Klimatisierungssystem. „Wir heizen nicht nur die Zelte“, erklärt der Abteilungsleiter für Klimatisierung und Beheizung der Niederlassung München. „Über unser WDA-System zirkuliert die Luft auch in den großen Zelten. Das ist nicht nur angenehm für die Besucher, sondern auch besonders energieeffizient für die Festival-Betreiber.“

Energieeffizient heizen mit dem WDA-System WDA?

Das steht für den Wärme-Differenz-Ausgleich. Bei großen Raumhöhen wie in den Festival-Zelten steigt die Warmluft immer nach oben. Das bewirkt einen enormen Temperaturunterschied zwischen Decke und Boden. Herkömmliche Ventilatoren schaffen es ab einer Höhe von 3 Metern nicht mehr, genügend Bewegungsenergie zu erzeugen. Es wird daher oft mehr geheizt, als eigentlich nötig wäre. Das WDA-System von POLYGONVATRO wirkt dem mit speziell konstruierten Ventilatoren entgegen. So können bis zu 30 % Heizenergie gespart werden.

Voll automatisiert für Tag und Nacht

Die besondere Herausforderung beim Tollwood-Festival ist jedoch das Timing: Pünktlich zum Start um 13 Uhr sollen alle 35 Warmlufterzeuger in allen Veranstaltungszelten voll automatisiert starten. Bis 23 Uhr wird hier geheizt. Über Nacht bis 13 Uhr am nächsten Tag ist eine Nachtabsenkung zur Schneelastsicherung einprogrammiert. „Dieser Moment, in dem wir alles einschalten, ist auch nach vielen Jahren immer wieder spannend“, gibt Oliver Dürr zu. Seit 2011 ist POLYGONVATRO für die Klimatisierung des Winter-Events verantwortlich. Im Sommer kümmert sich das Team um ein optimales Klima in der Musikarena.