Klima - Nützliche Tipps zum Vermeiden von Kondenswasser und Schimmelbefall

Vermeiden von Kondenswasser und Schimmelbefall

Um die Bildung von Kondenswasser und Schimmelbefall zu vermeiden und ein gesundes Lebensumfeld zu fördern, ist ein gutes Raumklima von entscheidender Bedeutung.

  • Lüften Sie das Haus oder die Wohnung mehrmals täglich durch.
  • Die Bildung von Kondenswasser auf der Innenseite von Fensterscheiben ist stets ein Hinweis auf ein feuchtes Raumklima. In diesem Fall sollten Sie die Räumlichkeiten gut durchlüften.
  • Lassen Sie die Fenster bei niedrigen Temperaturen nicht über einen längeren Zeitraum geöffnet.
  • Installieren Sie mechanische Abluftsysteme in der Küche und in den Badezimmern. Es ist wichtig, dass diese Räume immer gut durchlüftet sind. Um die Verbreitung von Feuchtigkeit in der ganzen Wohnung zu verhindern, sollten die Türen geschlossen bleiben.
  • Achten Sie auf eine konstante Raumtemperatur, die im Hinblick auf die Vermeidung von Kondensation nie unter 0 °C fallen sollte.
  • Die Türen zwischen warmen und kalten Räumen sollten stets geschlossen sein.
  • Möbel sollten nie direkt an Außenwänden aufgestellt werden.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Bodenbeläge, Wände und Decken nach sichtbaren Anzeichen für Wasserschäden, z. B. Blasenbildung an der Oberfläche, Schimmelbildung oder farbliche Veränderungen.
  • Verwenden Sie einen Duschvorhang und wischen Sie Restwasser nach der Dusche oder dem Bad vom Fußboden auf.
  • Reinigen Sie im Badezimmer regelmäßig die Bodenabläufe sowie den Boden unterhalb der Badewanne und die Bereiche um die Wanne oder die Dusche.
  • Überprüfen Sie die Funktionstüchtigkeit der Badezimmerbelüftung mit einem Stück Papier. Wenn im Badezimmer kein Abluftsystem installiert ist, sollte für den Luftaustausch unter- oder oberhalb der Badezimmertür ein etwa fingerbreiter Spalt vorhanden sein.
  • Wenden Sie sich vor dem Anschluss von Waschmaschinen oder Trocknern stets an Ihren Vermieter.
  • Wenn Badezimmer von mehreren Personen benutzt werden, kann dies die Kapazität von Lüftungsanlagen zur Feuchtigkeitsableitung überlasten. Die verbleibende Feuchtigkeit kann zur Schimmelbildung (dunkle Färbung) oder Bakterienbildung (orange-rote Färbung) führen. Diese Ablagerungen lassen sich jedoch mit einem Reinigungsmittel und einem Schwamm leicht entfernen. Ein Schimmelpilzbefall in den Fliesenfugen stellt kein gesundheitliches Risiko dar.

Sollte trotz ausreichender Belüftung eine hohe Luftfeuchtigkeit vorherrschen, könnte dies auch an einer versteckten Leckage oder einem Konstruktionsfehler liegen. Sofern Ihre Versicherung kein Sanierungsunternehmen vorgibt, wenden Sie sich bitte an einen professionellen Anbieter für Gebäudesanierungen.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Da ist etwas schief gelaufen

Bitte versuchen Sie es noch einmal

Wenn Sie sich in unsere Mailingliste eintragen, erklären Sie sich damit einverstanden, Informationen von Polygon Austria Service GmbH zu erhalten.

Wir arbeiten in Übereinstimmung mit der GDPR-Gesetzgebung. Wir verwenden Ihre persönlichen Daten nur, um mit Ihnen über unsere Newsletter zu kommunizieren oder um Sie über Produkte, Dienstleistungen oder Werbeangebote zu informieren, die für Sie interessant sein könnten, wenn Sie sich für den Erhalt dieser Art von Kommunikation entschieden haben. Wir werden Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben. Die Daten werden in Mailchimp gespeichert.


Sie können sich jederzeit über einen Link am Ende des Newsletters oder der E-Mail, die Sie von Polygon Austria erhalten, von unserer Mailerliste abmelden.